MAS Exercise and Sports Physiotherapy - 60 ECTS
MAS Exercise and Sports Physiotherapy - 60 ECTS
Der MAS stellt ein spezifisches Vertiefungsangebot zum bestehenden Bachelor in Physiotherapie in Landquart dar. Die Studierenden erlangen über verschiedene CAS Module eine multidimensionale Betreuungsexpertise für die komplexe Welt des Sportes.
MAS Exercise and Sports Physiotherapy - 60 ECTS

Die Anforderungen im Leistungssport und ambitionierten Breitensport reichen von nachhaltiger physischer Leistungsentwicklung, über Prävention und spezifischer Rehabilitation von Sportverletzungen bis hin zu verschiedenen Beratungssituationen. Dieses Anforderungsprofil dient als Grundlage für die inhaltliche Ausrichtung des vorliegenden modular aufgebauten MAS-Programmes.

Die Entwicklungen in der Sportmedizin, der Sportphysiotherapie und des Gesundheitswesens im Allgemeinen erfordern von Fachkräften die differenzierte Abhandlung von komplexen Aufgaben und das Agieren in interdisziplinären Teams. Damit steigt auch die Nachfrage nach hoch qualifizierten Sportphysiotherapeutinnen und Sportphysiotherapeuten für den Einsatz in unterschiedlichen Settings, wie sportmedizinischen Kliniken, Sportverbänden, Vereinen u.a.

Im Modulsystem stehen fünf CAS zur Auswahl. Drei dieser CAS können mit einer anschliessenden Masterthesis zu einem MAS verbunden werden.

Ausbildungsstruktur

Image Ausbildungsstruktur

CAS Medical Athletc Coach (MAC)

Der CAS „Medical Athletic Coach“ (MAC) wird in Zusammenarbeit mit dem Programmpartner spt-education angeboten. Die Schwerpunkte dieses Lehrgangs liegen in der langfristigen, nachhaltigen Leistungsentwicklung, der Prävention von Sportverletzungen, sowie der Schnittstelle von Therapie und Training in der Sportreha – das Motto: „sicher zurück in den Sport“.
 

CAS Coaching Competence Sport (CCS)

Der CAS „Coaching Competence Sport“ (CCS) findet in Kooperation mit Mental-Kontor unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr. Thorsten Weidig statt. In diesem CAS geht es unter anderem um psychologische Beratungsformate, Gesprächsstrategien und Kommunikationstechniken in der interdisziplinären Zusammenarbeit im Sport, um das Erreichen von Therapie-, Trainings- oder Wettkampfzielen zu unterstützen.
 

CAS Functional Physiology (FP)

Der CAS „Functional Physiology“ (FP) legt den Schwerpunkt auf das Themenfeld „Exercise is Medicine“. Die Lehrinhalte ermöglichen den Kursteilnehmer/innen sich ein vertieftes physiologisches Wissen anzueignen, um ihre Klienten/innen und Sportler/innen basierend auf physiologischen Vorgängen fundiert beraten zu können.
 

CAS Sports PREhab (SP)

Der CAS „Sports PREhab“ (SP) widmet sich den wichtigsten muskuloskelettalen Sportverletzungen, deren Rehabilitation und Prävention. Führende internationale Referenten/Innen geben einen vertieften Einblick in „evidence based best practice“.
 

CAS Nachhaltige Nachwuchs-Leistungsentwicklung im Sport (NNLE)

Der CAS „Nachhaltige Nachwuchs-Leistungsentwicklung im Sport“ (NNLE) vermittelt einen ganzheitlichen Blick auf das Bio-Psycho-Soziale System von heranwachsenden jungen Sportler/innen. Wissenschaftliche Erkenntnisse werden in die Praxis transferiert und anwendbar gemacht.
 

Weitere Infos

Als Trägerinstitut der einzelnen CAS und somit des gesamten MAS fungiert die SUPSI Graubünden.

Für Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten bietet der modulare Weg zum MAS (3 von 5 CAS wählen und eine Masterthesis schreiben) die Möglichkeit, in den CAS-Lehrgängen gemeinsam mit verwandten Berufsgruppen interdisziplinär zu lernen und zu arbeiten – ein besonderes Plus dieses Lehrgangskonzeptes.
 

Kontakt
st.wwwsupsi@supsi.ch